TOP Software Seller und ALTE Software - funktioniert das?

Kürzlich durfte ich live bei einer Software Vorführung dabei sein.

Der Vertriebler hat einen echt starken Job gemacht hat! 👨‍💻


😍 Erst wurde die zwischenmenschliche Beziehungsebene aufgebaut.

💎 Dann wurden sehr gute Fragen gestellt, um den Kern der Sache zu verstehen.

💻 Die ganze IT-Ausstattung, die Art und das Aussehen des Sellers haben echt Eindruck hinterlassen.


Und dann haben wir ein Blick in die Software geworfen...


Der Software fehlte ein zeitgemäßes UI & UX, es kamen ein paar überraschende Pop-ups und das Gespräch wurde beendet als wir lange auf ein Ergebnis warten mussten. 😥 


In dem Moment dachte ich: es gibt Grenzen, in denen ein TOP-Vertriebler den Auftrag aktiv gewinnen kann. Irgendwann sieht der Kunde das ausbaufähige Produkt. 🐣 


In einer andere Software-Demo habe ich erlebt, dass die Software echt stark war.

... in der Cloud

... Künstliche Intelligenz

... Subscription Modell

... Klasse UI & UX

und und und... 🤤 


...und der Seller hat auf der anderen Seite einen einstündigen Monolog geführt. 😴 


Auch hier ist kein Kauf zustande gekommen.


Im 1. Szenario macht es absolut Sinn in die Software zu investieren:

Zeitgemäßes Facelift, besseres UI, UX, stabile Architektur, usw. 💰💻


Im 2. Szenario mach es absolut Sinn in ein richtig gutes Vertriebstraining zu investieren. Denn dieser Auftrag war leicht zu retten. 😄 💰👨‍💻👩‍💻