Es gibt eine Sache, die ich bei vielen ERP-Anbietern nicht verstehe...

Stellen Sie sich mal vor, Sie stehen vor einer Herztransplantation.

Sie sprechen mit dem Arzt. Er ist jung, unerfahren und hat gerade sein Studium abgeschlossen.

Sie beobachten in den ersten Terminen, dass er unsicher ist, leichte Fehler macht und nicht auf Sie eingeht. 

Fachlich ist er sicherlich stark, denn sonst hätte er nicht den Doktortitel.

Ein Freund empfiehlt Ihnen einen anderen Arzt. Er ist erfahren, will Sie und die Ausgangssituation zunächst bestens verstehen. 
Er berichtet von ähnlichen OPs die super verlaufen und schaut Ihnen selbstbewusst und verständnisvoll in die Augen.

Würden Sie den jungen, unsicheren Arzt wählen oder lieber den erfahrenen und vertrauenserweckenden Vollprofi?

Für die meisten Unternehmen ist eine ERP-Einführung wie eine Herztransplantation. Sie machen das einmal in vielen Jahren. Das ERP-System kann TOP sein und alle Anforderungen im Lastenheft erfüllen.

Treten ERP-Vertriebler jedoch unsicher auf, gehen die Kunden lieber zu den erfahrenen Vollprofis.